← Zurück
Homeoffice Praktikum im Bayerischen Landtag Büro Sanne Kurz Fraktion Grüne Bayern Landtag

„Fernpraktikum“ – ein Erfahrungsbericht

24. April 2021

Inzwischen seit über einem Jahr erzähle ich Menschen, die ein Praktikum im Bayerischen Landtag in meinem Grünen Abgeordnetenbüro machen wollen: „Ja, wir bieten Praktika an. Aber: im Home-Office.“ – Wie das „Aber“ im Detail aussieht, lest Ihr hier von einem, der’s trotzdem gemacht hat. Und auch Vorteile sah.

Das Foto ist ein Beispielbild zum Homeoffice und gibt keine realen Bedingungen wieder…eh klar… Hier der – sehr reale – Bericht:

Ich habe bei Sanne Kurz MdL ein insgesamt sechswöchiges Praktikum machen dürfen. Die Umstände waren durch Corona ungewöhnlich, die Erfahrung jedoch war einzigartig.

Mein Arbeitsplatz war, wie der von so vielen momentan, das Home-Office. Eigentlich keine schlechte Sache, so konnte ich Meetings, Fraktionssitzungen, Tagungen und dem Plenum des Landtags aus meinem Wohnort Regensburg beiwohnen. Auch die mir zugeteilten Aufgaben konnte ich von zuhause aus bearbeiten. Das Home-Office machte mir diesbezüglich das Leben leicht, denn sonst hätte ich mich wahrscheinlich bei Freunden in München einquartiert oder mir eine Bleibe suchen müssen – bei dem Münchner Wohnungsmarkt keine leichte Aufgabe.

Warmes Willkommen: Einblick in alle Bereiche der Landtags- und Fraktionsarbeit

Trotz der Entfernung nach München war meine Praktikumserfahrung etwas wirklich Besonderes. Sanne und ihr Team haben sich große Mühe gegeben, mir alle Aspekte der Partei- und Fraktionsarbeit zu zeigen und mich an allem teilhaben zu lassen, was möglich war (einschließlich einer privaten Landtagsführung). Ich habe mich enorm gut aufgehoben gefühlt. Noch nie habe ich so ein warmes Willkommen an einem Arbeitsplatz erlebt oder so freundliche und hilfsbereite Kollegen gehabt, die mir jede meiner vielen Fragen beantworteten.

Gute Zusammenarbeit und viel gelernt

Mein Aufgabenbereich umfasste das Protokollieren verschiedener Meetings und Sitzungen, das Pflegen der Website, Recherchen und das Begleiten von virtuellen Veranstaltungen. Zusätzlich hatte ich die Möglichkeit bei Fraktionssitzungen, Ausschussvorbereitungen und parteiinternen Treffen anwesend zu sein und mir anzugucken, wie die Abläufe in einer Partei vonstattengehen. Ich habe sehr viel über parteiinterne Abläufe gelernt und erfahren können, was alles in den Aufgabenbereich einer Landtagsabgeordneten fällt. Darüber hinaus habe ich über die sechs Wochen viele wirklich tolle Leute kennengelernt, mit denen es mir sehr viel Spaß gemacht hat, zusammenzuarbeiten.

Danke, für das Statement. Wir mochten die Zeit mit Dir auch und lesen gespannt, wo das Leben Dich aktuell gerade hinführt!

Du willst auch einmal den Alltag politischer Arbeit im Abgeordnetenbüro einer Grünen Politikerin kennen lernen? Wir bieten Praktika an. Infos zu Jobs und Praktika hier.