← Zurück
Haus der Kunst Neubeginn Andrea Lissoni

Neue Leitung im Haus der Kunst

Die Zeit des Wartens und Suchens hat ein Ende: Der Kurator und Kunsthistoriker Andrea Lissoni wurde am 22. Oktober als neuer künstlerischer Leiter am Haus der Kunst vorgestellt. Derzeit noch als Senior Curator an der Londoner Tate Modern beschäftigt, soll Lissoni die seit Sommer 2018 vakante Stelle, in Nachfolge von Okwui Enwezor, am 1. April 2020 antreten.

Gratulation und herzlich willkommen in München!

Sein erklärtes Ziel – ein offenes Haus, mit guten Kontakten zu HFF und Kunstakademie – kann ich natürlich nur laut und aus ganzem Herzen begrüßen! Und dass sein bisheriger Fokus, neben der internationalen Gegenwartskunst, dem Film gegolten hat, freut mich natürlich besonders.

Jetzt bleibt zu hoffen, dass der personellen Neuanfang tatsächlich als Chance begriffen – und genutzt – wird, auch die inhaltlichen und strukturellen Weichen neu zu stellen. Denn eine Neuausrichtung, die Mitarbeiter, Künstler und Publikum mitnimmt, ist längst überfällig!

Deshalb gibt es dazu hier auch eine Pressemitteilung meiner Fraktion.
Und vielleicht kennt Andrea Lissoni ja auch schon meine zehn Thesen zum Neubeginn am Haus der Kunst…

Und, last not least: Vielleicht sehen wir die von ihm kuratierte Joan-Jonas-Ausstellung, die im Haus der Kunst nach Gutsherrenart einfach abgesagtwurde, ja doch noch demnächst auch in München? Ich würde hingehen.


Fotocredits: 
Rufus46Haus der Kunst Muenchen-4, Lizenz CC BY-SA 3.0