← Zurück
presse-mitteilung-Logo Sanne Kurz Bayericsher Landtag Grüne Fraktion Bayern

Pressemitteilung: Grünes Kino – „Back to the Fatherland“

25. Februar 2019

Was kommt heraus, wenn sich die Enkelin eines Holocaust-Überlebenden und die Enkelin eines Nazi-Offiziers treffen? Eine intensive Freundschaft und ein berührender Dokumentarfilm.

„Back to the Fatherland“ heißt der Film über zwei junge Frauen, Israelis die eine, Österreicherin die andre, die beschließen im Land der Täter zu leben. Um zu verstehen. Gräben zu überwinden. Eine Zukunft zu schaffen.

Dazu lädt die Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen ins Maximilianeum ein. Die beiden Filmemacherinnen Gil und Kat sind ebenfalls anwesend und diskutieren im Anschluss mit den Gästen. Aus der Fraktion der Grünen gestalten den Abend:

„Täter*innen-Schaft geht weit. ‚Wir haben ihn ja alle gewählt‘ hat mir meine Oma einst bestürzt ihre Erinnerung zur Machtergreifung berichtet – sie war Sozialdemokratin und selbst schockiert.“

Sanne Kurz, Grüne Fraktion im Bayerischen Landtag

Deswegen sei der Film auch so besonders, weil er so wichtig ist. Heute, angesichts der aktuellen Vorkomnisse in Frankreich, mehr denn je.

„Denn Antisemitismus darf nie mehr gewinnen, Juden und Jüdinnen müssen hier bei uns sicher leben können!“

Sanne Kurz, Grüne Fraktion im Bayerischen Landtag
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=m-4o1xWehvY
Der Trailer zu „Back to the Fatherland“

„Back to the Fatherland“ läuft am 25.2.2019 um 19 Uhr im Rahmen des „Grünen Kino“ im Bayerischen Landtag.
Eine vorherige Anmeldung ist zwingend nötig über https://gruenlink.de/1kox oder per Mail an Simone.Wittmann@gruene-fraktion-bayern.de. Es besteht Ausweispflicht am Landtagseingang.